Der Regionalarzt informiert

Boecken Bild vergrößern (© German Embassy Nairobi)

Die Regionalarztstelle (RAD) ist mit einem entsandten Arzt des Auswärtigen Amts und einer medizinisch-technischen Assistentin / Laborantin besetzt. Der Zuständigkeitsbereich des Regionalarztes umfasst Ost- und Zentralafrika sowie die Golfstaaten mit den jeweiligen deutschen Auslandsvertretungen. Die Aufgaben des Arztes beinhalten die arbeitsmedizinische Betreuung und Gesundheitsfürsorge für das Personal der Botschaften, die Auswertung epidemiologischer Daten der Region, die Evaluierung der medizinischen Versorgungsmöglichkeiten an den Dienstorten und die medizinische Beratung und Hilfestellung im Notfall. Im Rahmen dieser Aufgaben pflegt der Regionalarzt enge Kontakte zu Ärzten und Krankenhäusern an den einzelnen Dienstorten, um zuverlässige Ansprechpartner für alle medizinischen Belange in der Region zu haben.

Am Standort Nairobi ist er zusätzlich für die Notfallbehandlung des Botschaftspersonals zuständig und steht im Rahmen einer Nebentätigkeit für die medizinische Behandlung anderer deutsche Staatsbürger und EU- Bürger zur Verfügung. Des weiteren werden tropen- und reisemedizinische Beratungen und Impfungen sowie Kinderimpfungen angeboten. Das medizinische Versorgungsspektrum  entspricht dem einer allgemeinärztlichen Praxis in Deutschland (Labor, Ultraschall, EKG, Langzeit-Blutdruck, Lungenfunktion). Die Behandlungskosten richten sich nach der deutschen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Leiter: Dr. Gerhard Boecken

MTA: Simone Stier

Erreichbarkeit

Dr. Gerhard Boecken
Mobiltelefon
+254-(0)-721-32.24.35
Festnetz direkt
+254-(0)-20-4262-108
MTA Frau Simone Stier
+254-(0)-20-4262-109
Botschaft Zentrale
+254-(0)-20-4262-100

Der Regionalarzt informiert

Blaues Informationsschild