Deutschland und die Vereinten Nationen (VN) in Nairobi

Die Deutsche Botschaft Nairobi arbeitet eng mit den beiden VN-Organisationen zusammen, die in Nairobi ihren Sitz haben.

1. Das VN-Umweltprogramm UNEP

UNEP wird seit Juni 2006 von Exekutivdirektor Achim Steiner, dem ranghöchsten "VN-Deutschen", geleitet und ist die größte VN-Einrichtung in Nairobi. Achim Steiner wurde im Frühjahr 2010 für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Deutschland ist im VN-System der drittgrößte Beitragszahler. Auch UNEP finanziert sich in erheblichem Umfang aus deutschen (freiwilligen) Beiträgen.

UNEP hat die Aufgabe, Normen für den Umweltbereich zu entwickeln, führt aber auch in vielen Ländern der Welt Projekte durch. Dabei konzentriert sich UNEP auf sechs Schwerpunkte: Klimawandel, Effizienz von Ressourcen, Katastrophen und Konflikte (d. h. Auswirkungen von Kriegen auf die Umwelt; umweltgerechter Wiederaufbau nach Katastrophen), Verbesserung von Regierungsführung im Bereich Umwelt (international, national und regional), Reduzierung der Auswirkung von gefährlichen Chemikalien und Abfällen, bewusstes Management von Ökosystemen.

Deutschland misst insbesondere den Themen Klimawandel, Erhalt der Artenvielfalt und Entwicklung alternativer Energien in seiner Innen- wie Außenpolitik große Bedeutung bei. Daher wird Deutschland auch in Zukunft UNEP unterstützen.

Weitere Informationen unter www.unep.org .

2. Das VN-Programm für menschliche Siedlungen UN-HABITAT

UN-Habitat wurde 10 Jahre lang von Dr. Anna Tibaijuka, Tansania, geleitet. Im Oktober 2010 trat Dr. Joan Clos ihre Nachfolge als Exekutivdirektor an. Er war Bürgermeister von Barcelona, Minister in der spanischen Regierung und Botschafter Spaniens, zuletzt in der Türkei.

UN-Habitat entwickelt Normen für Städteplanung, Slum-Vermeidung und -Reduzierung, energiesparendes Bauen, Mikrofinanzierung für Hausbau und andere mit dem Thema Urbanisierung verbundenen Themen. UN-Habitat führt auch Projekte durch, um diese Normen entwickeln und testen zu können. Im World Urban Forum (WUF) führt UN-Habitat alle 2 Jahre an Urbanisierung Interessierte zu einer einwöchigen Konferenz zusammen. Am WUF in Rio de Janeiro im März 2010 nahmen 13.795 Teilnehmer teil. Das nächste WUF wird 2012 in Bahrein stattfinden.

Weitere Informationen unter www.unhabitat.org

3. Weitere UN-Organisationen in Nairobi

Neben den oben genannten Einrichtungen gibt es in Nairobi Büros zahlreicher weiterer VN-Institutionen wie z. B. des VN-Entwicklungsprogramms UNDP, des Flüchtlingskommissariats UNHCR oder des Welternährungsprogramms WFP. Diese Büros sind jeweils nur für Kenia und/oder die Region zuständig.

4. VN-Büro in Nairobi (UNON)

UNON ist das Verwaltungszentrum für die VN-Organisationen in Nairobi. Es unterstützt UNEP, UN-Habitat und alle anderen UN-Organisationen in Nairobi bei Personalangelegenheiten, Dienstreisen, Durchführung von Konferenzen etc. UNON wird bisher von den Exekutivdirektoren von UNEP und UN-Habitat im Wechsel geleitet. Im Dezember 2009 wurde die Stelle eines Exekutivdirektors für UNON geschaffen und mit Amina Mohammed besetzt.

5. Karriere bei der UN

- für Praktika:

www.unon.org - internship

- alle offenen Stellen bei UN-Organisationen: www.careers.un.org

- Beigeordnete Sachverständige/Junior Professional Officers:

www.ba-auslandsvermittlung.de/bfio

Deutschland und die Vereinten Nationen (VN) in Nairobi

UN-Campus in Bonn