Reisepass

Deutsche Reisepässe können nur deutschen Staatsangehörigen ausgestellt werden. Antragsformulare müssen eigenhändig in Gegenwart eines Bediensteten der Passstelle der Botschaft unterschrieben werden.

Bei Kindern unter 18 Jahren sind zusätzlich die eigenhändigen Unterschriften der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Die Aushändigung von Pässen an Dritte kann nur bei Vorlage eines Ausweises sowie schriftlicher Vollmacht des Antragstellers erfolgen.

Biometrischer Pass, Ersatzpass und Rückkehrausweis

  • Biometrischer Reisepass

    Seit dem 1. November 2007 müssen in deutschen elektronischen Reisepässen (e-Pässe mit bordeauxrotem Einband, auch biometrische Pässe genannt) Fingerabdrücke auf einem Chip gespeichert werden. Biometrische Pässe können deshalb nur unter persönlicher Vorsprache bei der Botschaft oder beim Honorarkonsul beantragt werden. Die Gültigkeitsdauer des biometrischen Reisepasses beträgt bei Antragstellern unter 24 Jahren sechs Jahre, ansonsten 10 Jahre. Abgelaufene Reisepässe können nicht verlängert werden, sondern müssen neu beantragt werden. Die Herstellungsdauer von biometrischen Pässen beträgt ca. 4-6 Wochen.

    Benötigte Unterlagen

    Jeweils das Original, sowie eine Kopie (ausser Passantragsformular) von folgenden Unterlagen:

    • Passantragsformular (ohne Kopie), ausgefüllt und unterschrieben.

      Antrag für Pass und Personalausweis (Erwachsener über 16) [pdf, 133.1k]
    • jetziges Reisedokument (Reisepass, Kinderausweis)
    • kenianische Aufenthaltserlaubnis (resident permit, re-entry pass)
    • 2 biometrische Passfotos

      Richtlinien für biometrische Fotos [pdf, 564.96k]
    • Geburtsurkunde bzw. Familienbuch
    • bei Verheirateten, getrennt Lebenden, Geschiedenen oder Verwitweten: Heiratsurkunde bzw. Familienbuch (zur Überprüfung der Namensführung)
    • Staatsangehörigkeitsurkunde, wenn der Antragsteller vor 1975 geboren wurde und der Vater nicht Deutscher ist oder der Antragsteller in Deutschland eingebürgert wurde
    • falls der Antragsteller seinen Wohnsitz von Deutschland nach Kenia verlegt hat, ist die Vorlage der Abmeldebestätigung des letzten Wohnortes nötig.

    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
    Folgende Unterlagen werden zusätzlich benötigt:

    • Für Kinder unter 16 Jahren: gesondertes Passantragsformular für Kinder (ohne Kopie), ausgefüllt und unterschrieben.

      Antrag für Pass und Personalausweis (Kind unter 16) [pdf, 148.12k]
    • Reisepässe oder andere Identitäts- und Staatsangehörigkeitsnachweise der Eltern (der Antrag wird vom Jugendlichen und den Sorgeberechtigten unterschrieben).
    • Wenn die Eltern miteinander verheiratet sind: Heiratsurkunde bzw. das Familienbuch der Eltern
    • Falls ein Elternteil verstorben ist: Sterbeurkunde
    • Wenn die Eltern nicht miteinander verheiratet sind:
      • Geburtsurkunden der Eltern
      • bei Kindern eines deutschen Vaters, die nach dem 01.07.1993 geboren sind: Vaterschaftsanerkennung, und ggf. Scheidungsurteils/ Sorgerechtsbeschluss, und ggf. Sorgerechtserklärung gemäß 1626 a BGB


    Kinderreisepässe

    Gleiche Unterlagen wie oben, außer re-entry pass. Bei Erstausstellung eines Ausweises muss vor Antragstellung eine Namenserklärung von beiden Eltern unterschrieben werden, falls diese keinen gemeinsamen Familiennamen führen. Wurde eine Namenserklärung bereits früher abgegeben, ist diese in Kopie vorzulegen. Bearbeitungszeit ca. 1 Woche.

  • Ersatzpass/vorläufiger Reisepass

    Sollten Sie aus zwingenden Gründen (Nachweise erforderlich, z. B. Flugbuchungen, Arzttermin) kurzfristig einen Pass benötigen, kann Ihnen ggf. ein zeitlich befristeter vorläufiger Reisepass (gültig für 1 Jahr) ausgestellt werden, falls gleichzeitig ein regulärer Pass beantragt wird. Für einen Ersatzpass werden die gleichen Dokumente benötigt wie für einen biometrischen Pass. Ein Ersatzpass kann innerhalb 1 Woche ausgestellt werden.

  • Rückkehrausweis

    Im Falle von Passverlust kann Ihnen ein Rückkehrausweis ausgestellt werden. Dieser ist 30 Tage gültig und gestattet nur eine Ausreise aus dem Gastland und Einreise nach Deutschland. Ein Rückkehrausweis kann sofort ausgestellt werden.

    Benötigte Dokumente:

    • Polizeiprotokoll des Gastlandes über den Passverlust
    • 2 biometrische Passfotos
    • Original oder Kopie eines Lichtbildausweises, der die Identität des Antragstellers und ggf. die deutsche Staatsbürgerschaft bezeugt (z.B. Kopie des Reisepasses, Personalausweis, Führerschein)
    • Gebühren

Wer stellt welche Pässe aus?


Biometrische Pässe:
Botschaft Nairobi, Botschaft Asmara

Vorläufige Pässe: Botschaft Nairobi, Botschaft Asmara

Rückkehrausweise: Botschaft Nairobi, Botschaft Asmara, Honorarkonsulin Mahé/Seychellen


Bei noch bestehendem Wohnsitz in Deutschland (auch Zweitwohnsitz):
die Passbehörde am innerdeutschen Wohnsitz muss vor der Passerteilung wegen der geänderten örtlichen Zuständigkeit beteiligt werden.

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.