3. Beantragung des Visum und ONLINE TERMINVERGABE

BITTE VOR EINHOLUNG DES TERMINS BEACHTEN:

Alle Personen, die ein Visum zum Zweck der Einreise nach Deutschland beantragen möchten, MÜSSEN zuvor einen Termin mit dem seit dem 15. Juni 2010 eingeführten elektronischen Buchungssystem vereinbaren.

Bitte vereinbaren Sie pro Person nur einen Termin unter Angabe des Vor- und Nachnamens des Antragstellers, damit die Buchung überprüft werden kann. Bitte wählen Sie ebenfalls die korrekte Visumkategorie aus. Sobald Sie erfolgreich einen elektronischen Termin gebucht haben, werden Sie eine elektronische Bestätigung innerhalb der nächsten 24 Stunden an die angegebene E-Mailadresse erhalten.

Die Botschaft bittet um Verständnis, dass keine zusätzlichen Termine vereinbart werden können. Es wird daher empfohlen, regelmäßig im Buchungssystem zu prüfen, ob weitere Termine zur Verfügung stehen, die aufgrund von Stornierungen entstehen können.

Antragstellergruppen oder Familien, die zum selben Reisezweck gemeinsam beantragen möchten, können sich per mail über dieses KONTAKTFORMULAR an die Botschaft zwecks Vereinbarung eines Gruppentermins unter Nennung von Namen, Passnummer, Geburtsdatum und Reisezweck aller Gruppen-, Familienmitglieder wenden. Gruppentermine können grundsätzlich nicht kurzfristig vergeben werden.

Termine werden automatisch 5-8 Wochen im Voraus freigeschaltet.

Wird festgestellt, dass eine missbräuchliche Nutzung des Online-Terminverfahrens erfolgt, wird der Nutzer automatisch in eine Sperrliste eingetragen. Eine weitere Buchung von Terminen ist dann nicht mehr möglich. Dies liegt im Interesse der großen Mehrheit der ehrlichen Antragsteller.

Bitte buchen Sie auch keine Termine über Agenturen oder Vermittler, die Ihnen eine Terminbeschaffung gegen Geld anbieten.

Missbrauchsversuche in Ihrem Namen werden auch Ihnen angelastet.

Es wird hiermit ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass nur Antragsteller mit einem vereinbarten Termin vorgelassen werden. Der Antragsteller erscheint mit Vor- und Nachnamen sowie Passnummer auf der Liste für den jeweiligen Arbeitstag.

Bitte buchen Sie daher so früh wie möglich Ihren Termin, sobald Sie von einer geplanten Reise nach Deutschland wissen. Eine Stornierung ist nachher immer noch direkt im System und - allerdings nur in Ausnahmefällen und mit Begründung - per Mail an die Botschaft möglich.

3.1 Im Allgemeinen

Der Visumsantrag muss mit allen erforderlichen Unterlagen persönlich in der Botschaft durch den Antragsteller vorgelegt werden.

Antragsteller, die keine vollständig ausgefüllten Anträge mit allen notwendigen Unterlagen präsentieren, werden bereits bei der Einlasskontrolle zurückgewiesen. Eine erneute Antragstellung kann dann nur nach erneuter Buchung eines Termins erfolgen.

Bitte lesen Sie sich vorher unbedingt das für Sie relevante Merkblatt, das Sie ebenfalls auf dieser Homepage (s. Punkt 4: Landesspezifische Informationen/Merkblätter) finden, durch. Informieren Sie sich zudem unmittelbar vor Antragstellung auf der Website der Botschaft über eventuell zwischenzeitlich geänderte Visumserfordernisse und mögliche Verfahrensänderungen.

Beim Honorarkonsul in Mombasa können nur folgende Personen, die an der Küste in der Nähe von Mombasa leben, einen Visumsantrag für Kurzzeitaufenthalt (Kategorie C) stellen: 

  • Frequent Travellers, d. h. Antragsteller, die innerhalb der letzten 24 Monate mindestens zwei Schengen-Visa erhalten und genutzt haben oder in der Vergangenheit ein Jahres- oder Mehrjahresvisum hatten und dies in den letzten 24 Monaten genutzt haben.

Bitte informieren Sie sich vorher unter Tel. +254-(0)41-222-8781 oder per E-Mail hk-diplo%27%de,mombasa  über das Antragsverfahren.

Alle anderen Antragsteller müssen einen Visumsantrag bei der Botschaft in Nairobi nach vorheriger online-Terminvereinbarung stellen.

Für die Beantragung eines Schengen-Visums wird gebeten, einen ausgefüllten Antrag sowie alle erforderlichen Dokumente im Original und jeweils eine Kopie vorzulegen.

Für ein Nationales Visum sind zwei ausgefüllte Anträge mit allen erforderlichen Dokumenten im Original und jeweils zwei Kopien erforderlich.

Anträge, die verspätet oder unvollständig ausgefüllt oder mit unvollständigen Dokumenten vorgelegt werden, können nicht bearbeitet werden. Weiter können einzelne Dokumente/Unterlagen oder einfache Anträge ohne persönliche Vorsprache nicht durch die Botschaft entgegen genommen werden.

Die Botschaft bittet ausdrücklich darum, ihr weder Originaldokumente noch Kopien vor Antragstellung per Post, Fax oder als Mailanhang begleitend zu einem Visumsvorgang zu übersenden. Getrennt eingegangene Unterlagen, Dokumente etc. (wie z.B. Verpflichtungserklärungen, Einladungen, Krankenversicherungen o.ä.) können NICHT in der Botschaft aufbewahrt werden. Diese Unterlagen MÜSSEN daher direkt dem Antragsteller übersandt werden, damit dieser sie selbst bei der Beantragung vorlegen kann.

Eine Flugbuchung ist für die Visumsbeantragung nicht erforderlich.

Buchen Sie keinen Flug, so lange das Visum nicht erteilt wurde!

  • Um Terminmissbrauch zu verhindern, kann pro Person nur jeweils ein Termin gebucht werden. Erst nach Ablauf eines Quartals können Sie erneut Termine buchen. Bei Nicht-Wahrnehmung von Terminen behält sich die Botschaft vor, Antragsteller für einen Zeitraum von 6 Monaten zu sperren.

  • Bitte stornieren Sie Ihren Termin umgehend, wenn Sie ihn nicht wahrnehmen können. Nur dann haben Sie die Möglichkeit - soweit verfügbar -, einen neuen Termin zu buchen.

  • Die Online-Terminvergabe der Botschaft ist kostenlos.

Wählen Sie bitte im nächsten Schritt unbedingt die Ihrem Reisezweck entsprechende Visum-Kategorie aus, da Ihre Buchung sonst storniert bzw. Ihr Antrag nicht angenommen wird. Sie haben die Wahl zwischen

  1. Schengen-Visa (kurzfristige Aufenthalte), z. B. für eine Besuchs-, Geschäfts- oder Messereise.

  2. Daueraufenthalt, z. B. bei einer Familienzusammenführung, zum Studium oder zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit in Deutschland.

3.2 Dienstreisende (nur "Note Verbal Halter")

Personen im Besitz eines Diplomatenpasses können ihren Antrag auf Erteilung eines Visums auch nach Vereinbarung eines Sondertermins buchen. Das Gleiche gilt für Personen, die in einer Note Verbale aufgeführt werden. Antragsteller sollten sich vorab per E-Mail an die Botschaft wenden, um einen Sondertermin zu vereinbaren.

3.3 Halter eines "UN Laissez-Passer-Reisedokuments"

Halter eines "UN Laissez-Passer-Reisedokuments" unabhängig ihrer Staatsangehörigkeit auf offizieller Dienstreise sind von der Visumspflicht für eine Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen in Deutschland befreit. Bitte seien Sie darauf vorbereitet, einen entsprechenden Nachweis für ihre Dienstreise und ihre Staatsangehörigkeit (nationaler Reisepass) bei Einreise nach Deutschland erbringen zu können. Ebenfalls wird erwartet, dass Sie einen entsprechenden Nachweis einer Reise-Krankenversicherung für Deutschland vorlegen können.

Halter eines "UN Laissez-Passer-Reisedokuments", die aufgrund einer privaten Reise nach Deutschland einreisen möchten, müssen regulär einen Antrag auf Ausstellung eines Visums mit ihrem nationalen Reisepass stellen. Sie werden hiermit gebeten, den regulären Weg der Botschaft Nairobi zu beschreiten.

3.4 "Frequent Travellers" (Antragsteller, die innerhalb der letzten 24 Monate mindestens zwei Schengen-Visa erhalten und genutzt haben oder in der Vergangenheit ein Jahres- oder Mehrjahresvisum hatten und dies in den letzten 24 Monaten genutzt haben)

Diese Antragsteller müssen ab sofort *nicht mehr persönlich in der Visastelle erscheinen*, um einen Visumsantrag zu stellen.

Antragsteller, die in diese Kategorie fallen, können jeden Montag nachmittag von 14.00-16.00 Uhr Anträge ohne vorherige Terminvereinbarung stellen.

Zur Vermeidung von Wartezeiten, die montags nicht ausgeschlossen werden können, wird jedoch auch hier das Online-Terminvergabesystem empfohlen.

In Ausnahmefällen kann die Botschaft auch bei diesem Personenkreis auf einer persönlichen Vorsprache bestehen.

Nur vollständige Anträge mit allen erforderlichen Unterlagen (inkl. einer Kopie von jedem Original) können bearbeitet werden. Auf die *Bearbeitungszeit* von *bis zu 15 Arbeitstage*n wird verwiesen.

ZUR TERMINVERGABE

Deutsche Botschaft Nairobi

German Embassy
113 Riverside Drive
P.O. Box 30180
00100 Nairobi

Tel.:        +254-(0)20-42 62 100

Visastelle +254-(0)20-42 62 140:

Individuelle Auskünfte nur:

Mo-Do 14.00 und 15.00 Uhr (kenianische Lokalzeit)

(deutsche Sommerzeit: 13.00-14.00 Uhr, deutsche Winterzeit: 12.00-13.00 Uhr)

außerhalb Auskunftszeiten:

Info Visa: +254-(0)20-42 62 140

Fax:        +254-(0)20-42 62 129
Fax Visa: +254-(0)20-42 62 130
Website:  www.nairobi.diplo.de